Paris – die Entdeckung veganer Cafés, Restaurants & mehr

Ich liebe es neue Restaurants, Cafés und vieles mehr in anderen Städten auszuprobieren. Mit meiner Schwester entdecke ich bei meinen Paris Besuchen immer wieder tolle vegane Cafés und Restaurants. So auch während meines Aufenthaltes im Januar 2018.

Cafés

Shakespeare and Company Café

Es ist nur ein sehr kleines Café, welches ziemlich überfüllt ist. Ich saß mit meinem Espresso und Matcha Schokokeks draußen und hab zumindest kurz die Sonne genossen, bevor es mir zu kalt geworden ist und ich in den dazugehörigen Buchladen – meinen Lieblingsbuchladen in Paris – gegangen bin.

Sie bieten lait végétal (Pflanzenmilch) zum Kaffee an und haben ein paar vegane Kleinigkeiten, wie Chiapudding zum Naschen.

37 Rue de la Bûcherie, 75005 Paris, Ile de la Cité

Nähe Metro Station Saint-Michel – Notre-Dame

shakespeareandcompany.com

THE BEANS ON FIRE

In diesem gemütlichen Café ist der Name Programm, denn sie rösten hier, ihren eigenen Kaffee. Auch hier wird lait végétal angeboten. Es gibt außerdem leckere Tees.

Ein paar Kleinigkeiten zum Essen bieten sie auch an. Meine Schwester und ich haben es aber nicht ausprobiert, da es als vegane Option an diesem kalten Tag nur einen Salat gab. Dafür kann man sich hier sicher sein, dass die Zutaten Bio, frisch und aus der Region sind, da sie von Le Zingam (siehe unten) beliefert werden.

Neben ein paar Freunden, die hier gemeinsam Kaffee trinken oder auch Familien, findet hier auch der eine oder andere am Laptop Arbeitende einen Platz. Direkt gegenüber ist auch ein klitze kleiner Park mit Spielplatz zum Verweilen.

7 Rue du Général Blaise, 75001 Paris, 11.Arrondissement
Nähe Metro Station Richard Lenoir / Rue Saint-Maur

Yumi

Der Name ist Programm hier gibt’s super leckere kalt gepresste Säfte, Suppen, belegte Brote beispielsweise mit Avocado und selbst gezogener Kresse, RAW Chocolate und Knusprige Snacks aus Nüssen und Trockenfrüchten. Sie haben leider nur wenige Sitzplätze. Hier scheinen sich die meisten eher was zum Mitnehmen zu holen. Die Atmosphäre war dennoch sehr entspannt und lud zum Verweilen und Quatschen ein.

27 Rue du Château d’Eau, 75010 Paris, 11.Arrondissement

Nähe Metro Station République

Café Pinson

Wir haben damals frisch gepressten Orangensaft und Matcha Latte getrunken, sowie Brownie und Crumble gegessen. Diesmal waren wir zum Mittagessen da und haben eine Suppe und eine super bunte und leckere Quino Bowl gegessen. Später gab’s dann auch noch Kaffee und ein Matcha Latte, sowie wieder einen Crumble. 

Es ist ein super gemütliches Café mit einer angenehmen bunten Einrichtung und sehr aufmerksamen Servicepersonal. Es lädt zum Plausch mit Freunden oder der Familie ein, aber auch die Plätze direkt am Fenster mit viel Sonnenlicht bieten einen tollen Platz zum Arbeiten. Ich stelle mir gerade vor dort zu sitzen, während ich diesen Blogeintrag schreibe.

Es handelt sich um eine Kette, die meine Schwester und ich auch noch einige Straßen entfernt vom Centre Pompidou entdeckt haben.

58 Rue du Faubourg Poissonnière, 75010 Paris, France

Nähe Metro Station Bonne Nouvelle oder Poissonnière

Hank Vegan Pizza

An einem der Abende war die Zeit zum Essen etwas knapp, sodass wir uns für eine schnelle Pizza entschieden haben. Hank’s ist dafür super geeignet. Die Pizzastücken sind bereits vorbereitet und werden nochmal aufgewärmt. Dazu gab es im Menü einen Salat und Wahlweise ein Getränk oder ein Dessert. Auf einigen der Pizzen war eine super leckere vegane Käsesauce drauf… schön klebrig. Die Pizzastücke selbst waren gut, aber nach meinem Geschmack zu dick und dadurch etwas zu weich, aber insgesamt mit leckerem Gemüse belegt. Im Bistro selbst gab es auf zwei Etagen ausreichend Sitzplätze und es war sehr gemütlich. Bestellungen zum Abholen sind hier auch möglich, wie wir beobachten konnten.

18 Rue des Gravilliers, 75003 Paris, 3.Arrondissement

Nähe Metro Station Arts et Métiers

Restaurants

Compagnie l’échappée

Äußerlich hätte ich auf einen Italiener getippt, wenn ich nicht gewusst hätte, dass wir heute Abend Thailändisch essen würden. Rote Lederbänke an den Wänden, dunkle Holztische und -stühle, sehr viele Weinflaschen in Regalen und Fotos aus der ganzen Welt an den Wänden haben diesen ersten Eindruck bei mir hinterlassen. Auch der Name klingt nicht gerade Thailändisch.

Doch die Speisekarte verriet es dann. Es gab verschiedene Currys, Salate und mehr. Ich entschied mich für das grüne Curry mit Garnelen. Meine Schwester veganisierte ihres mit Tofu. 😉 Als Vorspeise hatten wir einen Salat mit frittierter Papaya. Letzterer war nicht so meins, da ich kein Fan von Frittiertem bin, aber das Curry war in Kombination mit Klebereis sehr lecker.

38 Rue Boyer, 75020 Paris, Belleville

Am besten per Bus, bspw. Pyrénées – Menilmontant zu erreichen.

EAST SIDE BURGERS

East Side Burgers ist der erste vegane Burgerladen, den meine Schwester und ich gemeinsam ausprobieren. Neben Burgern bieten sie auch Quiche und als Dessert super leckere vegane Cheesecakes in verschiedenen Varianten an. Wir haben Schoko-Banane und Zitrone-Kokos ausprobiert. Zum Reinlegen. 🙂 Auch der Burger und die Quiche, sowie die Pommes und der Cole Slaw dazu waren sehr lecker.

Der Laden ist ganz witzig aufgebaut. Direkt hinter dem Eingang ist die Theke zum Bestellen zu finden, hinter der auch die Burger frisch zusammen gestellt werden. Nach dem Bezahlen führt eine Treppe nach unten, über der ein „Bitte-stoßt-Euch-den-Kopf-nicht-Polster“ angebracht ist. Auf Holzbänken und Stühlen sitzen hier nur die Gäste und futtern ihre Burger eng an eng sitzend.

Was ich etwas seltsam finde, ist das nicht vorhandene echte Besteck und Geschirr. Für mich gehört zum veganen Essen auch eine ökologische Denkweise dazu. Doch hier gibt es alles in Papier gehüllt oder auf Papp-Schalen mit Holzbesteck und Getränke in Plastikflaschen.

60 Boulevard Voltaire, 75001 Paris, 11.Arrondissement

Nähe Metro Station Richard Lenoir

www.eastsideburgers.fr/en

Café Lux

Zum Mittagessen waren meine Schwester und ich im Café Lux. Dort gibt es eine super leckere BoBun eine vietnamesische Bowl mit leckeren Zutaten von Gemüse über Reisnudeln bis Tofu mit Koriander und einer Sauce zum selber dazu mixen. Als Dessert haben wir uns eine vietnamesische Köstlichkeit namens Chéchuôi mit Tapiokaperlen, Banane und Kokosmilch gegönnt.

Sehr lecker. Da freue ich mich glatt noch mehr auf Vietnam im September 2018.

Das Servicepersonal war super nett und hat uns genau erklärt, wie wir die BoBun essen dürfen und auch noch kurz mit uns geplaudert.

75 Rue Saint-Maur, 75001 Paris, 11.Arrondissement

Nähe Metro Station Rue Saint-Maur

Lebensmittel

Le Zingam

Meine Schwester arbeitet in einem kleinen charmanten Lebensmittelladen, welcher regionale Produkte von Obst und Gemüse bis Wurst und Käse, sowie Wein und Pasta anbietet. Le Zingam beliefert auch umliegende Cafés und Restaurants, so beispielsweise auch „The Bean on Fire“.

75 Rue du Chemin Vert, 75001 Paris, 11. Arrondissement

Nähe Metro Station Voltaire / Rue Saint-Maur

lezingam.com

Fahrradwerkstatt

La Cyclofficine de Paris XX

Nach den vielen angefutterten Kalorien geht’s aufs Fahrrad und wenn es ein Upgrade braucht, beispielsweise einen neuen Lenker, wie auf dem Bild  unten oder einfach ein Anziehen der Bremsen, dann geht’s in die nachfolgende Selbsthilfe-Werkstatt.

15 Rue Pierre Bonnard, 75020 Paris, 20.Arrondissement

Zwischen den Metro Stationen Gambetta und Porte de Montreuil

Leave a comment and smile :-D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: